NPH-Portal

Suchen

Newsletter abonnieren

Arbeitsgemeinschaft
Spina Bifida und Hydrocephalus e.V. | Selbsthilfe seit 1966

Umfrage: Der Smarte Kleiderschrank durch Voice Assistants

Im Rahmen eines BWL Studiums (Mastermoduls „Creativity and Entrepreneurship“) an der Justus-Liebig-Universität in Gießen führt Fabian Fitzek, zusammen mit einem Team, eine Marktrecherche für das hypothetische Produkt „Smarter Kleiderschrank“ durch. Die Zielgruppe für diesen Kleiderschrank sind Menschen mit physischen Beeinträchtigungen, die vorwiegend von Bewegungseinschränkungen betroffen sind. Der “Kleiderschrank” soll durch Voice Assistants bzw. Fernbedienungen gesteuert werden, sodass bspw. Schubladen auf Sprachbefehl herausfahren, Regalböden sich senken oder heben oder auch Kleiderstangen hoch- oder runtergefahren. Die Forschungsgruppe geht davon aus, dass dies eine Erleichterung für Menschen mit physischen Beeinträchtigungen sein kann.

Um den Nutzen empirisch zu untersuchen, können Sie, wenn Sie der definierten Zielgruppe angehören, an einer Umfrage teilnehmen.

Der Link zur Umfrage ist folgender: https://www.survio.com/survey/d/A4H0I6U6A5U1R9I6H

Selbstverständlich werden alle Daten anonymisiert behandelt, sodass in keinem Fall eine Identifizierung einzelner Teilnehmer möglich ist. Falls Sie weitere Fragen zu der Umfrage oder dem Produkt an sich haben, können Sie sich gerne Robin Flesch (robin.flesch@wirtschaft.uni-giessen.de) kontaktieren.