Suchen

Newsletter abonnieren

Arbeitsgemeinschaft
Spina Bifida und Hydrocephalus e.V. | Selbsthilfe seit 1966

Rückblick 5. ASBH Tagung: „Mit aktuellem Wissen bei der Bewältigung von Spina bifida und Hydrocephalus unterstützen – Therapiemöglichkeiten, Hilfsmittel, Selbsthilfelösungen und Hilfesysteme“

Spina bifida und Hydrocephalus sind multimorbide und komplexe Behinderungen, die individuell sehr unterschiedliche Auswirkungen haben. Für den Umgang mit der Erkrankung und deren Bewältigung ist das Wissen um Therapiemöglichkeiten, Hilfsmittel, Selbsthilfelösungen und Hilfesysteme wichtig.

Die Behinderungen sind angeboren und lebensbegleitend, individuell verschieden in ihren Auswirkungen und diese können sich im Laufe des Lebens immer wieder verändern. Ein Fokus der Veranstaltung lag daher auf der Bewältigung der Erkrankungen bei erwachsenen Menschen. In Vorträgen haben die Teilnehmer Informationen erhalten, welche medizinischen Diagnosen und Therapien im Erwachsenenalter notwendig sind, damit ein selbstbestimmtes Leben auch im Alter möglich ist. Auch wurden Erfahrungsberichte von Betroffenen mit einbezogen.

Weiterhin wurden Vorträge zu ausgewählten Rechtsthemen gehalten. Diese haben sowohl wertvolles Wissen und Kompetenzen vermitteln als auch zur Weiterentwicklung der Selbsthilfe beigetragen.

Neben den Vorträgen haben die Pausen Raum für Austausch und Kontakte gegeben, die ebenfalls einen wichtigen Stellenwert haben und über den Kongress hinauswirken.

Zielgruppe: Mitglieder, Angehörige, Interessierte aus der Selbsthilfe

Firmenaussteller: Unternehmen aus dem Heil- und Hilfmittelbereich, der Medizin- und Rollstuhltechnik beteiligten sich an der Firmenausstellung.

Die Veranstaltung wurde gefördert von der ASBH-Stiftung.

Datum: 22.- 23. März 2024

Ort: Weimar, Kongresshalle, Unesco-Platz 1, 99423 Weimar

 

Programm:

Sobald die ReferentInnen uns ihre Vorträge zur Veröffentlicung freigegeben haben, werden diese unten verlinkt (grün hinterlegt).

FREITAG 22.03.2024
10.00-10.15 Uhr Begrüßung
Egbert Brandt, Jürgen Wolters
Langzeitbetreuung von Menschen mit Spina bifida und Hydrocephalus
10.15-11.00 Uhr Die Schulter – der Motor des Rollstuhlfahrers Prof. Dr. Stephan Martin
11.00-11.30 Uhr Kaffeepause
11.30-12.15 Uhr Urologisches Follow-up bei Jugendlichen und Erwachsenen Prof. Dr. Raimund Stein
12.15-13.00 Uhr Augenuntersuchungen beim Hydrocephalus Dr. Lea Grauhan (online)
13.00-14.00 Uhr Mittagspause
Therapiemöglichkeiten  
14.00-14.30 Uhr Neurologische Aspekte in der Langzeitversorgung bei Spina bifida und Hydrocephalus Dr. Anne Bredel-Geißler
14.30-15.00 Uhr Bewegungsprogramm zum Erhalt der Wirbelsäulen- und Schultermobilität bei Rollstuhlfahrern Birgit Mahlmann
15.00-15.30 Uhr Kaffeepause
  Freie Themen
15.30-16.00 Uhr Erfahrungsbericht Leben mit Hydrocephalus Andreas Jörg
16.00-16.30 Uhr Arbeit und Projekte von Child Help e.V. Jacqueline Pirkelbauer und  Kordelia Fischer-Borschert
16.30-17.00 Uhr Spina bifida und Sexualität Prof. Dr. Raimund Stein
19.00 Uhr Abendessen
Samstag, 23.03.2024    
10.00-10.15 Uhr Zusammenfassung des ersten Tages
Rund um Spina bifida und HC
10.15-10.45 Uhr Neuropsychologische Probleme bei angeborenem/erworbenem Hydrocephalus Dr. Susanne Jürgensmeyer
10.45-11.15 Uhr Urotherapeutische Unterstützung von Menschen mit Spina bifida Dr. Sven Hornung
EU-Behindertenpolitik
11.15-12.15 Uhr Die EU-Strategie zugunsten von Menschen mit Behinderung – Ergebnisse und geplante Vorhaben Katrin Langensiepen
12.15-13.30 Uhr Mittagspause
Aktuelle Entwicklungen im Sozialrecht und neue Medien
13.30-14.15Uhr Neue Entwicklungen in der Eingliederungshilfe Christian Au
14.15-15.00 Uhr Paradigmenwechsel beim Hilfsmittelanspruch Jochen Link
15.00-16.00 Uhr Aktuelle Entwicklungen bei Shuntsystemen Dr. Malte Ottenhausen
Jakob Schneckener
16.00 Uhr Zusammenfassung und Verabschiedung Egbert Brandt, Jürgen Wolters

 

Fotos zur Veranstaltung folgen in Kürze!

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen