NPH-Portal

Suchen

Newsletter abonnieren

Arbeitsgemeinschaft
Spina Bifida und Hydrocephalus e.V. | Selbsthilfe seit 1966

Konrad-Biesalski-Haus des Studentenwerks Marburg

Ein integratives Studentenwohnheim mitten in der Marburger Altstadt, seit nunmehr 53 Jahren – das Konrad-Biesalski-Haus. Ein Wohnheim, in dem Studierende mit und ohne Behinderung zusammen wohnen, studieren, feiern, kurz gesagt zusammen leben.

Für Studierende mit Behinderung und chronischer Krankheit ist die erfolgreiche Realisierung eines Studiums mit großen organisatorischen, zeitlichen und materiellen Herausforderungen verbunden. Dieser Herausforderung stellt sich das Studentenwerk Marburg seit mehr als fünf Jahrzehnten. Die Außergewöhnlichkeit dieses Projektes betonte auch Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep, Präsident des Deutschen Studentenwerks: “So ein Haus gibt es in keiner anderen Hochschulstadt in Deutschland. Das KBH ist exklusiv, ist einmalig. Und es ist inklusiv. Von Anfang an wohnten hier Menschen mit und ohne Behinderung, RollifahrerInnen und Fußgänger Tür an Tür. Das KBH war und ist der Zeit weit voraus.“

In der Universitätsstadt Marburg, in direkter Nachbarschaft zu anderen Wohnheimen des Studentenwerks, lieget das KBH. Gemäß dem Anliegen des Namensgebers leben hier behinderte und nicht behinderte Studierende zusammen in einem Studentenwohnheim, das ihnen die bestmöglichen Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben und für einen erfolgreichen Studienabschluss bietet. Konrad Biesalski, ging als »Vater der modernen Krüppelfürsorge« in die Geschichte ein. Sein Leitbild im Umgang mit Menschen mit Behinderung lautete Selbstbestimmung, Integration und die Möglichkeit zur Erwerbsfähigkeit für Menschen mit Behinderung zu schaffen.

Die behindertengerechten Einzelzimmer und Appartements sind mit ihren Sanitäreinrichtungen und in der Möblierung so gestaltet, dass viele Tätigkeiten ohne fremde Hilfe möglich sind, wodurch Selbständigkeit und Unabhängigkeit der Bewohner gefördert werden. Die großen Appartements für schwerstkörperbehinderte Studierende im E-Rolli verfügen über ein elektronisches System zur Fernsteuerung von Fenstern, Jalousien, Tür, Licht und einzelnen Elektrogeräten per Handsender und haben eine besonders geräumige Dusch- und Sanitäreinheit.

Weiter Informationen:

https://studentenwerk-marburg.de/

Ansprechpartner:

Hans Peter Hardt
Studentenwerk Marburg
Telefon (0 6421) 29 61 40