Suchen

Newsletter abonnieren

Arbeitsgemeinschaft
Spina Bifida und Hydrocephalus e.V. | Selbsthilfe seit 1966

Corona-Schutz: Europaweites Hilfsprojekt von 32 europäischen Selbsthilfeorganisationen

Der europäische Dachverband "European Spinal Cord Injury Federation (ESCIF)", hat ein wichtiges Projekt ins Leben gerufen, in dem 32 europäische Paraplegiker-Vereinigungen organisiert sind, um die besonders gefährdeten Tetraplegiker oder älteren Menschen mit Querschnittlähmung, die auf Pflege oder Assistenz angewiesen sind, zu schützen. In den nächsten Monaten sollen Menschen aus aus den Zielgruppen in 28 europäischen Ländern kostenlos mit einem medizinischen Mundnasenschutz wersorgt werden. Möglich wurde das Projekt durch die großzügige Unterstützung einer breiten Allianz von Hilfsmittelherstellern, Homecare-Unternehmen und Stiftungen in ganz Europa.

Die Masken können in Deutschland bei der Fördergemeinschaft der Querschnittgelähmten in Deutschland e.V. (FGQ) abgerufen werden. Bitte nutzen Sie hierfür das PDF-Formular oder rufen Sie unter 06226 960 211 an. Weitere Informationen: https://protectthevulnerable.org/