NPH-Portal

Suchen

Newsletter abonnieren

Arbeitsgemeinschaft
Spina Bifida und Hydrocephalus e.V. | Selbsthilfe seit 1966

Wie erkenne ich gute und professionelle Pflege?

Zunächst einmal geht man davon aus, dass man in einem Pflegeheim die bestmögliche Pflege bekommt. Aber wie erkennt man gute und professionelle Betreuung, wie lässt sich die Güte der Pflege in einer Einrichtung beurteilen? Das ist für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen oft schwer. Ein neuer, kostenloser Ratgeber des Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) soll Betroffenen diese Beurteilung erleichtern. Darin geht es darum, was professionelle Pflege ausmacht und was gute Pflegeheime auszeichnet. Die 50-seitige Broschüre können Sie bei der ASBH herunterladen.

Broschüre: Stationäre Pflege – Gute professionelle Pflege erkennen (pdf)

Die Pflegequalität einer Einrichtung muss sowohl von einem internen Qualitätsmanagement also auch von Diensten der gesetzlichen (MDK) und der privaten Krankenversicherung (PKV-Prüfdienst) kontrolliert werden. Einrichtungen mit guten Ergebnissen werden laut ZQP alle zwei Jahre kontrolliert, alle anderen einmal jährlich. Nach Beschwerden sind auch außerordentliche Kontrollen möglich.