Suchen

Newsletter abonnieren

Arbeitsgemeinschaft
Spina Bifida und Hydrocephalus e.V. | Selbsthilfe seit 1966

ASBH Onlineseminar: Behindertentestament

ASBH Onlineseminar: Behindertentestament – Absicherung für Menschen mit Behinderung

Das Behindertentestament ist ein Testament, bei dem mindestens ein Erbe eine Behinderung hat. Mit dem Behindertentestament kann vermieden werden, dass das Erbe an den Staat geht. Ein Testament speziell für Menschen mit Behinderung eröffnet den Eltern die Möglichkeit dem behinderten Kind eine gewisse materielle Absicherung z.B. für Urlaub, Freizeitmöglichkeiten zu geben. Menschen mit Behinderung können durch das Behindertentestament somit vom Erbe profitieren, ohne dass das Erbe z.B. für die Pflege aufgebraucht wird.

Der Fachanwalt für Sozialrecht, Lutz Baastrup wird den Weg zum Behindertentestament darstellen, die Probleme skizzieren und den Zusammenhang von Testament und Erbrecht beleuchten. Im Anschluss an den Vortrag können Fragen beantwortet werden.

Termin: 22. Oktober 2020

Uhrzeit: 19.30 bis 21.30 Uhr

Dauer: ca. 120 Minuten

Kosten: 10 Euro (Mitglieder)

20 Euro (Nichtmitglieder)

Oder Tel. 0231 8610500 oder asbh@asbh.de

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie den Link, um sich in das Onlineseminar über einen Internetbrowser einzuwählen. Es besteht auch die Möglichkeit an dem Onlineseminar nur über Telefon teilzunehmen, dann jedoch ohne Präsentation der Vortragsfolien.