Suchen

Newsletter abonnieren

Arbeitsgemeinschaft
Spina Bifida und Hydrocephalus e.V. | Selbsthilfe seit 1966

ASBH-Live-Webseminare stießen auf großes Interesse

Information, Kommunikation und der soziale Austausch haben es in diesen Zeiten nicht einfach, dies spüren auch die ASBH und Ihre Mitglieder. Wie kann diese Situation verbessert werden? Elektronische Kommunikationsmedien haben in den letzten Monaten einen wahren Boom erlebt, das sg. Sozial Media, also Medien wie Weblogs, Wikis, soziale Netzwerke u. Ä. über die Nutzerinnen und Nutzer miteinander kommunizieren und Inhalte austauschen können. Die Video-Kommunikation-Software „Zoom“ ist eine Softwarelösung, die mit Hilfe von Bild (Video) und Ton einen virtuellen (Kommunikations-) Raum zur Verfügung stellt. Die ASBH hat im Juni und Juli 2020 insgesamt 3 Webseminare mit dieser Software durchgeführt, bei denen folgende Themen behandelten wurden:

  • Anrechnung von Vermögen und Einkommen bei Leistungen der Eingliederungshilfe (Christian Au)
  • Umgang mit Gutachten und Gutachtern (Anja Bollmann)
  • Medizinische Rehabilitation - Wann ? - Wer zahlt? - Wie oft ? (Anja Bollmann)

Die ASBH Kooperationsrechtanwälte Anja Bollmann und Christian Au haben die ASBH dabei ganz besonders unterstützt, indem sie Fachvorträge per Video-Kommunikation hielten und im Austausch mit den Teilnehmern, 1-2-stündige Veranstaltungen ermöglichten. Zu den Seminaren waren alle ASBH Mitglieder und Interessierte herzlich eingeladen. Das große Interesse und die äußerst positiven Rückmeldungen können nicht nur als großes Lob für die Referentin und den Referenten, gewertet werden, sondern bestärkt uns auch darin, das Format Webseminar weiter auszubauen. D.h. weitere Webseminare zu aktuellen Themen anzubieten.

Das Format Webseminar, welches wir initial aufgrund der Corona-Pandemie gewählt hatten, hat sich als eine Visualisierungs- und Kommunikationsform dargestellt, die gerade für unsere Mitglieder sehr gute Möglichkeiten bieten an Informationen zu kommen, sich aber auch selbst in die Themen einzubringen, dazu gezielt Fragen zu stellen und an Diskussionen live teilzunehmen. Ansonsten ist dies nur bei „Live-Veranstaltungen“ möglich, wo vielleicht auch eine gewisse Hemmschwelle existiert, sich vor dem gesamten Auditorium mit einer Individuellen Frage vorzuwagen. Die Videokonferenz mit „Zoom“ lässt diese Hemmschwelle sinken, ermöglicht mit Hilfe von Video, Bild, Ton und Chat und individuellen Einstellungen den Gewünschten Grad von Beteiligung. D.h., welche dieser Medien der TeilnehmerInnen benutzen möchte ist ganz allein ihm oder ihr überlassen. Möglich macht dies z.B. auch eine praktische Chatfunktion die während des Seminarverlaufs angeboten wird. Diese Funktion kann vom Moderator moderiert werden, oft ist dies jedoch gar nicht nötig. Es stellte sich in den ASBH Seminaren heraus, dass die über den Chat gestellten Fragen und Hinweise der Teilnehmer, den Vortrag optimal ergänzten. Die Fragen konnten überwiegend sofort vom Referenten beantwortet werden, an der thematisch passenden Stelle des Vortrags, sodass auch daraus für alle Beteiligten ein großer Mehrwert entstand.

Die ASBH plant für die zweite Jahreshälfte 2020 noch weitere Webseminare. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns Ihre Anregungen und Themenvorschläge zukommen lassen, so dass wir die Seminare noch besser auf Ihre Wünsche und Interessenlagen abstimmen können.