Suchen

Newsletter abonnieren

Arbeitsgemeinschaft
Spina Bifida und Hydrocephalus e.V. | Selbsthilfe seit 1966

Arbeitshilfe zur Umsetzung neuer Wohnformen für Pflegebedürftige

Praxistransfer der Ergebnisse des Modellprogramms „Weiterentwicklung neuer Wohnformen nach § 45f SGB XI“

Die neue Arbeitshilfe beschreibt die Vorteile, aber auch die Grenzen neuer Wohnformen für Menschen mit Pflegebedarf. Es werden Praxisbeispiele und Wege der Umsetzung bei der Planung, Durchführung und Verstetigung neuer Wohnformen dargestellt. In einer Checkliste werden Hilfestellungen zur konkreten Umsetzung gegeben. Weiterführende Hinweise zu Fördermöglichkeiten und anderen Unterstützungsmöglichkeiten für Initiatoren neuer Wohnformen werden aufgezeigt. Mit der vom Kuratorium Deutsche Altershilfe entwickelten Arbeitshilfe wird den Praktikern ein Instrument an die Hand gegeben, die Umsetzung neuer Wohnformen zu meistern und so ihren Mehrwert zu generieren.

Von Januar 2015 bis März 2018 wurden, im Rahmen eines Modellprogramms zur Weiterentwicklung neuer Wohnformen für Pflegebedürftige nach § 45f SGB XI vom GKV-Spitzenverband, 53 Projekte gefördert. Das Kuratorium Deutsche Altershilfe hat zusammen mit der PROGNOS AG die Modellprojekte im Hinblick auf ihre Konzeption und Angebotsstruktur, Umsetzung und Kostenstruktur sowie Rahmenbedingungen untersucht und vor allem die Bewohnerinnen und Bewohner gefragt, was sie von diesen neuen Wohnformen erwarten und ob sich ihre Erwartungen erfüllt haben. In der neu vom KDA erstellten und vom GKV-Spitzenverband herausgegebenen Arbeitshilfe sind diese Erkenntnisse praxisnah aufbereitet worden. Download: hier...